Gelbmann Stephan

Stalker-Outing

Krankes Stalking gegen Mitmenschen

Neuperlach: Das ist München. Aber anders!

Foto- und Bilderdienst GELBMANN • Neuperlach • München


Herr Irlbeck begeht immer weiter Straftaten

Rücksichtslos und ohne jedes Unrechtsbewusstsein


Vor einem Jahr hat unsere Hausverwaltung der Wohnanlage Marx-Zentrum, Herrn Irlbeck schriftlich aufgefordert, alle Fotos von unserem Privatgrund Marx-Zentrum, die er ohne Genehmigung und zum Teil mit sehr negativem Charakter, in seinen Facebook- und diversen Internetseiten zeigt, sofort zu entfernen. Schäden die durch seine Darstellung zum Beispiel uns Eigentümern entstehen, würden von ihm eingefordert werden. Ihm wurde auch untersagt, weiterhin ohne Genehmigung von uns Eigentümern, Fotos aus unserer Wohnanlage anzufertigen und zu verbreiten.

Dennoch zeigt Herr Irlbeck immer wieder Fotos von unserer Wohnanlage. Selbst illegale Personenfotos von unseren Hausmeistern, welche er heimlich in strafbarer Weise anfertigt und nahezu unverpixelt auf Facebook und auf seinen Internetseiten veröffentlicht.

Wie weiter oben schon beschrieben, fotografierte Irlbeck heimlich einen Patienten im Pflegeheim Phönix, veröffentlicht unverpixelt Fotos von ausländischen Bewohnern im Marx-Zentrum, oder veröffentlicht mein Passfoto.

Aufgrund seiner psychischen Krankheit hat er kein Rechtsempfinden, keine Empathie und kein Anstand. In seiner kranken Welt gibt es so etwas wie Gesetze und Vorschriften nicht. Er braucht Anerkennung in Form von LIKES in den sozialen Netzwerken. Wie ein Kranker postet er daher auf Facebook, permanent "geklaute", hier nennt man das "geteilte" Beiträge, vorwiegend aus izismile, TV, Presse und anderen Internetseiten.

Der ungelernte und berufslose Hilfsarbeiter Irlbeck, lebt so auf Kosten anderer. Selbst kann dieser Blender, der sich wegen fehlender offizieller Berufsbezeichnung, mit der Phantasie-Berufsbezeichnung "Schriftsteller" schmückt, nicht einen einzigen Facebook-Kanal mit eigenen Arbeiten unterhalten.


Heimlich fotografiert Herr Irlbeck unsere Hausmeister bei ihrer Arbeit und veröffentlicht, ohne Genehmigung der fotografierten Personen, diese Fotos auf Facebook und seinen Internetseiten.

Diese Straftat kann für einer Person eine Strafe von über 1.000.-€ nach sich ziehen. Beide illegal fotografierten Personen sind mit der Veröffentlichung auf den Seiten von
Herrn Irlbecknicht einverstanden.

 

Unsere zwei Hausmeister im Marx-Zentrum, welche von Irlbeck illegal und heimlich aufgenommen und veröffentlicht werden

Personen, welche im Internet dargestellt werden, müssen so unkenntlich verpixelt werden, so dass dritte nicht diese Personen erkennen können.

Bei der Darstellung eines Fotos auf Facebook von Herr Irlbeck, zeigt er ein Foto unsere beiden Hausmeister, die er heimlich und ohne deren Wissen fotografiert hat und öffentlich ohne Genehmigung der heimlich und illegal fotografierten Personen, darstellt.

Beide Hausmeister sind mit dieser Veröffentlichung dieses Foto nicht einverstanden. Hier liegen Straftaten vor.

 

Herr Irlbeck verstößt hier gegen das Persönlichkeitsrecht und dem Recht am eigenen Bild.

 

Illegale Aufnahme von Irlbeck. Unsere Hausmeister werden heimlich, ohne ihr Wissen, fotografiert

 

Datenschutz kennt Irlbeck auch bei seinen Mitbewohnern nicht!


Die folgenden Fotos zeigen eine kleine Zusammenstellung von Screenshots, in denen Herr Irlbeck Informationen und Aushänge im Fluhr und "Schwarzem Brett" seiner Mitbewohner abfotohgrafiert und illegal und ohne deren Genehmigung, weltweit im Internet veröffentlicht hat.

Aushänge von Bewohnern, welche von Herrn Irlbeck ohne Berücksichtigung von Datenschutz und ohne Genehmigung im Netz veröffentlicht.